6:0 Sieg für U10 in Lämmerspiel

U10-Junioren – Kreisliga A

Die Jungs konnten sich die Jungs am Freitag bei der MSG aus Lämmerspiel, Hausen und Rembrücken wieder auf dem Platz beweisen. Souverän konnte das Spiel mit 6:0 gestaltet werden, wobei Jonah Fokke im zweiten Einzel einen Satzrückstand wettmachen und den Matchpunkt schließlich durch ein 10:4 im Match Tie-Break erzielen konnte. Die Doppel waren dann eine deutliche Angelegenheit, vielleicht auch angespornt durch den elterlichen Wunsch rechtzeitig zum Anstoß des Fußballländerspiels wieder in heimischen Gefilden zu sein. Im zweiten Einsatz der Mannschaft gegen den Tabellenführer der TSG Erlensee mussten sich die Jungs dann leider mit 2:4 geschlagen geben. Alle Einzel- wie Doppelspiele waren knapp, so verlor Ole Weingärtner seine Begegnung mit 5:7 6:7, doch am Ende blieben nur zwei Matchpunkte in Gelnhausen.

U12-Gemischt – Bezirksliga A

Für die Gemischt U12-Mannschaft standen in den vergangenen Tagen gleich zwei Spiele gegen Tabellennachbarn auf dem Programm. Das samstägliche Spiel gegen die TGS Dörnigheim war eine deutliche Angelegenheit und konnte mit 6:0 gewonnen werden, wobei es Ferdinand Krau mit seinem 11:9-Erfolg im Match Tie-Break am spannendsten machte. Bereits am vorherigen Donnerstag stand jedoch das Spitzenspiel und Lokalderby bei GW Biebergemünd auf dem Spielplan. Das 2:4-Endergebnis zeigt angesichts einer mit 60:43 gewonnen Bilanz der einzelnen Spiele, dass es in der Medenrunde gerade in den Match Tie-Breaks auch die nötige Portion Glück braucht, um erfolgreich sein zu können. Laura Placiszewska im ersten und Tom Weingärtner im zweiten Einzel verloren ihre Zusatzschicht jeweils mit 6:10, das Doppel aus Weingärtner und Jonah Fokke musste sich gar mit 8:10 geschlagen geben.

U15-Juniorinnen – Kreisliga A

Ihre Tabellenführung verteidigen konnten die U15-Juniorinnen durch einen souveränen 6:0-Erfolg bei der Zweitvertretung der MSG aus Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Birstein. Laura Placiszewska, Joanna Harnisch, Marie Bohlender und Sara Dony im Einzel, im Doppel zudem Lynn Unterberg und Marijs Dooms, gewannen ihre Spiele eindrücklich. Mit dem Erfolg geht die Mannschaft gestärkt in das letzte Saisonspiel Ende August, wenn die fast punktgleiche zweitplatzierte Mannschaft aus Bruchköbel in Gelnhausen zum Gastspiel erwartet wird und es im direkten Duell um die Möglichkeit des Aufstiegs geht.

Damen – Bezirksoberliga

Eine sportlich wenig erfreuliche Reise musste Damenmannschaft des TC BW Gelnhausen nach Birstein antreten, wo man glatt mit 0:6 verlor. Lediglich Finja-Sophie Lode im vierten Einzel gelang ein Satzgewinn, doch auch sie musste sich im Match Tie-Break geschlagen geben.

Herren II – Bezirksliga A

Ihre fünfte Saisonniederlage musste die stark ersatzgeschwächt angetretene zweite Herrenmannschaft in Karben einstecken. Bereits nach den Einzeln stand es 1:5, wobei Lukas Wiemer im sechsten Einzel mit 6:2 7:6 für den einzigen Einzelpunkt des Tages sorgte. Den zweiten Punkt des Tages erarbeiteten sich Patryk Molenda und Bernd Duscha, die im ersten Doppel nach 5:7 6:4 den Match Tie-Break mit 10:6 für sich entscheiden konnten.

Herren III – Kreisliga

Das allgemeine Verletzungspech spürte auch die dritte Herrenmannschaft, die mit zwei Saisondebütanten angetreten, ihr Spiel gegen den TV Großkrotzenburg mit 0:6 verloren geben mussten.

Herren I – Bezirksoberliga

Auf fast schon tragische Art und Weise verloren die Herren I gegen den TC Dietesheim mit 4:5, dessen Mannschaft sich durch den Erfolg den Staffelsieg und die Teilnahme an der Aufstiegsrunde sicherte. Nicht weniger als vier Match Tie-Breaks mussten gespielt werden und am Ende stand eine ausgeglichene Satzbilanz von 11:11, doch da drei der vier Tie-Breaks verloren wurden, standen die Gelnhäuser am Ende mit leeren Händen da. Nach den Einzeln (3:3) zeichnete sich bereits ab, dass die zahlreichen Zuschauer ein enges Spiel erleben durften. Für den Lichtblick in Bezug auf Match Tie-Breaks sorgte Sebastian Jost, der das erste Einzel mit 10:5 für sich entscheiden konnte. In teilweise hochklassigen Doppeln war letztlich das Doppel von Michael Schmidt und Michael Glock entscheidend, die sich jedoch nach Satzführung mit 4:10 in besagtem Tie-Break geschlagen geben mussten.

Damen 30 – Bezirksoberliga

Die Damen 30-Mannschaft, die mangels potenzieller Gegnerinnen als Sechsermannschaft im Tennisbezirk Wiesbaden antritt, gewann gegen BW Hattenheim souverän mit 8:1. Nach problemlosen Siegen in den Einzeln, war im ersten Doppel, bestritten von Monika Dewald und Susanne Giessrigl, der Wurm im Getriebe und der erste Satz ging mit 3:6 verloren. Zwar wurde dann der zweite Satz deutlich mit 6:1 gewonnen, doch die vereinsweite „Stärke“ im Match Tie-Break schlug auch hier zu, und die beiden mussten sich mit 4:10 geschlagen geben. In der Liga, die lediglich aus vier Mannschaften besteht und die in Hin- und Rückrunde ausgetragen wird, folgt in der nächsten Woche das erste von zwei Topspielen gegen den Hattersheimer TC, bei denen sich der Gruppensieg entscheiden wird.

Ähnliche Beiträge

Kontakt

Tennisclub Blau-Weiß Gelnhausen e.V.

Am Schlösschen 2

63571 Gelnhausen

Telefon: +49 (0)6051 8859440
Mail: tcbwgn@gmail.com